TimeRide Frankfurt kommt – neue Zeitreise-Attraktion macht das alte Frankfurt wieder erlebbar

TimeRide Frankfurt

Als die Moderne das Licht einschaltete – eine Zeitreise ins Frankfurt des 19. Jahrhunderts

TimeRide Frankfurt kommt. Die neue Zeitreise-Attraktion öffnet in der Osterzeit gegenüber der Paulskirche. Mit Virtual Reality und multisensorischen Inszenierungen lässt sich bei TimeRide die bewegte Stadtgeschichte der Mainmetropole künftig völlig neu entdecken. Gutscheine für TimeRide Frankfurt gibt es bereits im Online-Vorverkauf. Frankfurt / Köln, 2. März 2020. Geschichte für alle Sinne: Ab April 2020 führt der Edutainment-Anbieter TimeRide GmbH seine Besucher erstmals auf eine erlebnisreiche Zeitreise ins historische Frankfurt am Main. Im Spannungsfeld zwischen Vormärz und Industrialisierung tauchen die Gäste mitten in die ebenso spannende wie prägende Umbruchzeit Frankfurts ein – und werden dank Virtual Reality und detailliert ausgestalteter Kulissen selbst zu Zeitzeugen: Sie erleben dabei Meilensteine wie beispielsweise die beginnende Elektrifizierung auf einem virtuellen Besuch der legendären Elektrotechnischen Ausstellung von 1891.

Der Streifzug durch die Frankfurter Stadtgeschichte wird von einem ehrwürdigen Kaufmann begleitet, der einen sehr persönlichen Blick auf die gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Umwälzungen im 19. Jahrhundert ermöglicht. Die Verbindung mit modernster Virtual-Reality-Technik und multisensorischen Feedback-Elementen wie Fahrtwind, Geräuschkulissen und sogar Gerüchen lässt bei TimeRide Frankfurt das facettenreiche Panorama einer längst vergangenen Epoche wieder neu entstehen. Aufwendig inszenierte Interieurs wie ein liebevoll rekonstruierter Kolonialwarenladen von 1830 und ein Studienzimmer des Biedermeiers perfektionieren die Illusion einer Zeitreise. Höhepunkt der Attraktion ist schließlich die Virtual-Reality-Kutschfahrt durch Frankfurt anno 1891: Im detailgetreuen Nachbau einer Panoramakutsche ermöglichen Virtual-Reality-Brillen einen 360-Grad-Rundumblick auf die vom Zweiten Weltkrieg noch unversehrte Altstadt. Begleitet vom Hufschlag der Pferde entfaltet sich so vor den Augen der Zeitreisenden noch einmal aufs Neue die architektonische Pracht und das Lebensgefühl des alten Frankfurts.

„Wir sind sehr stolz, dass TimeRide jetzt Zeitreisen ins alte Frankfurt anbietet“, erklärt Jonas Rothe, der Geschäftsführer und Gründer der TimeRide GmbH. „Frankfurt am Main begeistert mich persönlich als eine unvergleichlich vielseitige Stadt, die auf eine faszinierende Geschichte zurückblicken kann. Mit TimeRide Frankfurt wollen wir diese spannende Vergangenheit jetzt hautnah erlebbar machen.“

Auch Thomas Feda, der Geschäftsführer der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main, begrüßt die neue Zeitreise-Attraktion als große Bereicherung für die Stadt: „Bei TimeRide Frankfurt können Gäste die Geschichte unserer Stadt mit anderen Augen und damit völlig neu erleben – die Zeitreise ist deshalb ein einzigartiges Angebot sowohl an Einheimische wie auch an Touristen aus dem In- und Ausland.“Die Touren bei TimeRide Frankfurt sind sowohl für Individualbesucher als auch für (Schul-)Gruppen ab acht Personen konzipiert und dauern rund 45 Minuten. Die Zeitreisen sind für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Im Online- Vorverkauf können bereits Gutscheine für TimeRide Frankfurt ab 12,50 Euro gekauft werden.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 10 Uhr bis 20 Uhr

Adresse: Berliner Straße 42a, 60311 Frankfurt.

Webseite: www.timeride.de/frankfurt

Neben dem Frankfurter Standort bietet TimeRide Zeitreisen mitunterschiedlichen historischen Schwerpunkten bereits in Köln, Dresden,Berlin und München an. Rund 400.000 Gäste haben die Zeitreise-Attraktionen bereits besucht. Weitere TimeRides in Deutschland und Europa sind in der Planung.

Über die TimeRide GmbH

Die 2016 in München gegründete TimeRide GmbH entwickelt und betreibtlokalhistorische, touristische Attraktionen. TimeRide steht für stationäre Ladenlokale, die geschichtliches Wissen auf emotionale Art und Weise vermitteln. Dank moderner Technologien wie Virtual Reality (VR) in Kombination mit haptischen Elementen wie Vibrationen und Fahrtwind tauchen die Besucher in das Leben und Treiben ausgewählter Epochen ein. Der erste TimeRide in Köln öffnete im Oktober 2017 und nimmt seine Besucher auf virtuelle Rundfahrt durch die Kölner Altstadt um 1900 mit.

Der zweite deutsche TimeRide öffnete Ende 2018 in Dresden seine Tore. Der Berliner Standort, direkt am Checkpoint Charlie sowie ein weiteres Lokal in der Münchner Altstadt wurden 2019 eröffnet.

Weitere TimeRides in Deutschland und Europa befinden sich in der Planung. Das Unternehmen wurde 2018 mit dem Deutschen Tourismuspreis ausgezeichnet. Zudem ist die TimeRide GmbH Preisträger des renommierten Bayerischen Gründerpreises und des Münchner Gründerpreises.

Weitere Informationen unter

www.timeride.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.