Am vergangenen Wochenende, vom 14. – 16. Juli, fand Disneys größte Fan-Messe, die D23 Expo, in Anaheim/Kalifornien statt. Dort wurden auf zahlreichen Panels und Präsentationen die kommenden Highlights der Walt Disney Company präsentiert. Tausende von teilweise kostümierten Fans besuchten die Messe und durften zahlreiche Filmemacher, Schauspieler und Disney Legenden auf der Bühne erleben.
 
Bereits am Freitag fand die Präsentation der kommenden Filme aus den Walt Disney und Pixar Animation Studios statt. John Lasseter, Chief Creative Officer der Pixar und Walt Disney Animation Studios, führte durch das Programm, in dem unter anderem der diesjährige Weihnachtsfilm aus den Pixar Animation Studios COCO (deutscher Starttermin 30.11.2017) mit einer Musik-Performance vorgestellt wurde. Weitere Highlights waren erste Einblicke in den Kurzfilm DIE EISKÖNIGIN: OLAF TAUT AUF (OT: „Olaf’s Frozen Adventure“), sowie in THE  INCREDIBLES 2 (deutscher Starttermin 27.09.2018), WEBCRASHER: CHAOS IM NETZ (OT: „Ralph Breaks the Internet: Wreck-It Ralph 2“, deutscher Starttermin 24.01.2019), TOY STORY 4 (deutscher Starttermin 03.10.2019), FROZEN 2 (deutscher Starttermin 12.12.2019) und einen noch unbenannten Film aus den Pixar Animation Studios, bei dem Dan Scanlon Regie führen wird.
 
Am Samstag folgte die Präsentation der Live Action Filme von Disney, Marvel und Lucasfilm. Alan Horn, Studioschef der Walt Disney Studios, und Sean Bailey, Präsident von Walt Disney Studios Motion Picture Production, stellten eine ganze Reihe kommender Disney Live Action Projekte vor:
 
• A WRINKLE IN TIME, die Verfilmung des beliebten Romans von Madeleine L‘Engle, unter der Regie von Ava DuVernay, mit Oprah Winfrey, Reese Witherspoon, Mindy Kaling, Chris Pine und Newcomerin Storm Reid in den Hauptrollen. Deutscher Starttermin ist der 05.04.2018.
• THE NUTCRACKER AND THE FOUR REALMS, basierend auf der klassischen Erzählung von E.T.A. Hoffmann, mit Keira Knightley in der Rolle der Zuckerfee. Neben Knightley spielen Mackenzie Foy, Helen Mirren und Morgan Freeman, Regie führt Lasse Hallström. THE NUTCRACKER AND THE FOUR REALMS startet in den USA am 2. November 2018.
• MARY POPPINS RETURNS mit Emily Blunt in der Titelrolle, die den Fans gemeinsam mit Regisseur Rob Marshall erzählte, wie sie sich das von Julie Andrews unsterblich gemachte Kindermädchen zu eigen gemacht hat und was man von der Fortsetzung erwarten kann, die in Deutschland am 20.12.2018 ins Kino kommt.
• MULAN, unter der Regie von Niki Caro.
• JUNGLE CRUISE, mit Dwayne Johnson in einer Hauptrolle.
• ALADDIN, unter der Regie von Guy Ritchie, mit Mena Massoud als Aladdin, Naomi Scott als Jasmin and Will Smith als Dschinni.
• DUMBO unter der Regie von Tim Burton, der per Videobotschaft vom Set in England grüßte. Zum Cast gehören Colin Farrell, Danny DeVito, Michael Keaton und Eva Green. DUMBO wird in den USA am 29. März 2019 in die Kinos kommen.
• THE LION KING unter der Regie von Jon Favreau, der schon die Live Action Verfilmung von THE JUNGLE BOOK zum Erfolg geführt hat und den Fans einen ersten Eindruck der computeranimierten Welt präsentierte. THE LION KING startet in Deutschland am 18.07.2019.
 
Ein weiteres Highlight erwartete anschließend das Publikum, als Regisseur Rian Johnson und seine Darsteller Mark Hamill, Daisy Ridley, John Boyega, Gwendoline Christie, Kelly Marie Tran, Laura Dern und Benicio Del Toro einen exklusiven Blick hinter die Kulissen von STAR WARS: DIE LETZTEN JEDI gewährten.

Zum Abschluss der Live Action Präsentation stellte Kevin Feige AVENGERS: INFINITY WAR vor, der 2018 zum 10-jährigen Jubiläum der Marvel Studios alle bisher eingeführten Superhelden in einem epischen Abenteuer vereinen wird. Unter tosendem Applaus der Fans betraten Robert Downey Jr., Chris Hemsworth, Mark Ruffalo, Anthony Mackie, Elizabeth Olsen, Paul Bettany, Benedict Cumberbatch, Tom Holland, Chadwick Boseman, Josh Brolin, Don Cheadle, Sebastian Stan, Dave Bautista, Karen Gillan und Pom Klementieff die Bühne und präsentierten einen ersten Einblick in den Film. AVENGERS: INFINITY WAR startet in Deutschland am 26.04.2018. 
 
„Wir könnten nicht das tun, was wir tun, wenn wir nicht die Unterstützung der vielen Disney, Marvel und Star Wars Fans auf der ganzen Welt hätten“, sagte Studioschef Alan Horn. „Unsere Fans sind Teil unserer Familie und mit der D23 Expo haben wir die Chance, ihnen etwas zurückzugeben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.